Sonntag, 21. November 2010

Spaghetti mit Räucherlachs



Für 2 Personen:

200 g Räucherlachs
Butter
1 EL Creme fraiche
150 ml Schlagobers
1 kleiner Bund Petersilie
Kren
Salz
1/4 kg Spaghetti



Den nudelig geschnittenen Lachs in Butter anrösten, am besten in einer beschichteten Pfanne. Wenig Butter nehmen, weil dieses Gericht ist ohnehin ausgezeichnet zum Züchten von Hüftgold geeignet! Creme fraiche einrührenen, das Schlagobers zufügen. Die Soße sähmig einkochen lassen. Wenn nötig salzen. Ganz am Schluss die gehackte Petersilie unterheben.

Kren reißen und mit einer Folie abdecken, damit die ätherischen Öle sich nicht verflüchtigen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti in Salzwasser kochen. Nicht ganz bis auf den Punkt kochen. Beim Abseihen ein wenig Kochwasser auffangen.

Wie immer wartet die Soße auf die Nudeln, nicht die Nudeln warten auf die Soße! Die abgeseihten Spaghetti zur Lachs-Soße geben und beides miteinander vermengen. Ist die Sauce nicht flüssig genug, gibt man ein wenig Kochwasser dazu. Die Pasta in der Sauce schwenken, bis die Nudeln auf dem Punkt sind.

Erst auf den Tellern den Kren über den Nudeln verteilen. Die Hitze würde die Schärfe des Krens zu sehr mildern, wenn man den Kren schon in die Soße mischt.

Fotoupdate vom März 2021




Keine Kommentare :

Kommentar posten

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.

Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!

In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.