Mittwoch, 27. September 2017

Sesam-Gurkensalat

Kann man nach Gurkensalat s├╝chtig werden? Also ich kann! ­čÖâ

Es ist diese ganz spezielle Zubereitungsart, bei der man die Gurke vorher quetscht auf Teufel komm raus bis Kerne komm raus, die irgendwas mit den Gurken macht, was die guten alten heimischen Zubereitungsarten nicht tun. Wie ich bei dem Chinesischen Gurkensalat schon geschrieben habe, wird die Gurke erst in St├╝cke geschnitten und gequetscht, bis die Schale bricht und die Kerne herausgedr├╝ckt werden. Hier habe ich das in einem Sackerl gemacht, was weitaus weniger Sauerei ist, als wenn man das direkt auf der Arbeitsplatte macht.

Dieses Mal gibt es die maltr├Ątierte Gurke mit Sesam.

Ja, es ist eine gelbe Gurke.
  
Zutaten f├╝r 4 gro├če Portionen:
1 kg Glashausgurken oder d├╝nnschalige Freilandgurken
1 TL Salz f├╝r die Marinade, 2 TL Salz zum Einsalzen
1 TL Kristallzucker f├╝r die Marinade, 1 TL zum Einzuckern
1 Limette, Saft
1 Knoblauchzehe
3 EL Tahini, sehr gut verr├╝hrt
1 Essl├Âffel Oliven├Âl
¼ Teel├Âffel Kreuzk├╝mmel, gemahlen
½ Teel├Âffel getrockneter Oregano
2 Essl├Âffel wei├če Sesamsamen, zum Garnieren

2 bis 3 Essl├Âffel Sambal Oelek oder eine andere Hot Sauce + 2 EL Wei├čweinessig


Vorbereitung:
Gurken waschen und abtrocknen. In ca. 4 cm lange St├╝cke schneiden. Jedes St├╝ck in L├Ąngsrichtung halbieren. Ein St├╝ck Gurke mit der geschnittenen Seite nach unten auf die Arbeitsplatte oder in ein Plastiksackerl legen. Die Klinge eines gro├čen Messers flach auf die Gurke legen und mit der Hand draufdr├╝cken, bis die Schale bricht und die Kerne aus der Gurke herauskommen. Alle Gurkenst├╝cke so vorbereiten. Alle Kerne entfernen. Gurke in mundgerechte Bissen schneiden.
Gurkenst├╝cke in eine Sch├╝ssel legen, 2 TL Salz und 1 TL Zucker zuf├╝gen, umr├╝hren, 15 bis 30 min. ziehen lassen. Im K├╝hlschrank kann man die Gurke bis zu vier Stunden so ziehen lassen.

Dressing:
Das stellt man entweder in einem Mixbecher mit dem Zauberstab oder einen Zerkleiner her.
Erst Limettensaft und Knoblauch gut mixen. Tahini und 2 Essl├Âffel warmes Wasser hinzuf├╝gen und wieder gut mixen. Oliven├Âl, 1 Teel├Âffel Salz, Kreuzk├╝mmel und den Oregano dazugeben. Das alles soll eine dickfl├╝ssige Konsistenz haben. Wenn n├Âtig, kann man noch ein wenig Wasser zuf├╝gen. Mit den Gew├╝rzen abschmecken.

Sambal Oelek und Essig vermischen. Diese Mischung soll nicht so scharf sein, dass sie einem die Tr├Ąnen in die Augen treibt, sondern einfach gut w├╝rzig.

Zubereitung:
Die Gurken in ein Sieb geben und gut durchsch├╝tteln, bis alle Fl├╝ssigkeit weg ist. N├Âtigenfalls mit K├╝chenrolle abwischen. Die Chili-Essig-Mischung auf Tellern verteilen. Die Gurken mit der Tahini-Marinade gut vermischen. Marinierte Gurken auf die Essigmischung legen und alles mit dem Sesam bestreuen. Sofort servieren.



Im Originalrezept wird die Chili-Essigmischung nur optional verwendet. Ich finde aber, um es richtig mexikanisch schmecken zu lassen, braucht es diese Mischung unbedingt. Sie gibt dem Salat den richtigen Kick.

Rezeptquelle: New York Times

Kommentare :

  1. Ich gestehe, noch niemals eine Gurke zerdr├╝ckt zu haben. Aber da du so derma├čen angetan bist, werde ich das baldestm├Âglichst nachholden m├╝ssen. :-)

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Schlag sie, zerdr├╝ck sie, entzieh ihr das Wasser: sie wird sich von ihrer besten Seite zeigen. ;)

      L├Âschen
  2. Ich bin wohl immer zu lieb zu meinen Gurken­čśé

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. So ein Gurkensalat nach Oma-Art ist auch net zwider, aber die maltr├Ątierten haben mir's mehr angetan.

      L├Âschen

├ťber Kommentare freue ich mich! So schnell es mir m├Âglich ist, antworte ich darauf. Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus! In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erkl├Ąrst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.