Mittwoch, 18. April 2018

[Restaurant] Rosenbauchs

Enthält Werbung
(Es hat niemand irgendetwas dafür gezahlt oder uns eingeladen oder sonst etwas, sondern das war selber bezahlt! Dennoch: Wenn wir österreichischen Blogger über etwas schreiben, das zum Kaufen oder − hoffentlich − zu einem Besuch eines Lokals anregt oder was auch immer, dann müssen wir das so kennzeichnen. Sehr super! Ich, die Werbemaschinerie ...)

Am Wochenende waren wir im Rosenbauchs zu einem sehr feinen Essen! Das Lokal ist nicht direkt in Wien, sondern im so genannten Speckgürtel (wo die ganz armen Leute wohnen 😉). Man kann das mit einem netten Ausflug kombinieren, so wird das ein wunderbarer Sonntag, kann ich euch sagen.

Gruß aus der Küche Nr. 1: Bärlauchaufstrich, Butter, hausgemachte Chips, köstliche harte Wurst, dazu verschiedene Brotsorten

Gruß aus der Küche Nr. 2:  Paradeiser mit Mozzarella, ein Tupfer Bärlauchpaste, dazu eine Scheibe Speck

Das ist tatsächlich eine Vorspeise: Rehwürsterl, Blunzenstrudel, Grammelknödel, Sauerkraut

Noch eine Vorspeise: Rindercarpaccio mit Tunfisch-Tataki und Wasabischaum

Die Vorspeise "Frühlingsetage" reicht für zwei! Ein kleiner Burger, Jakobsmuscheln und ganz unten ein Stück geröstetes Brot mit Roastbeef und Beef Tatare

Filet vom Leithaberg-Stier mit Spinat und Gnocchi

Zanderfilet aus dem Neusiedlersee, Bärlauchrisotto und Spinat

Entenbrust mit Wuzinudeln, Sellerieschaum und (nicht am Bild) Rotkraut

Viererlei Schokoladiges: links heiße Trinkschokolade, Schokomousse, Schokoeis und rechts ein Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Rahmschmarrn mit Rhababerkompott, Rhababercoulis und Rhabarbereis




Es war ein wirklich feines Essen! Das Brüderpaar, das das Restaurant betreibt, legt wirklich sehr viel Wert auf die Produkte. Es werden viele Bioprodukte verwendet und das möglichst aus der Region, soweit es sich machen lässt.

Hier der Link zur Homepage: Rosenbauchs
Die Speisekarte ist leider nicht aktuell, die ist Mitte April noch vom März.
Man sollte unbedingt reservieren, denn das Restaurant ist sehr gut besucht!

Kommentare :

  1. Wuzinudeln? Klingt - hach ich glaub ich brauch jetzt was zu essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die haben auch sehr gut geschmeckt. 😀

      Löschen
  2. Liebe Susi, ich weiß, wie sehr Du mit den Vorschriften zum Kennzeichnen von Werbung haderst. Aber: Es ist einfach nicht richtig was Du schreibst, dass jeder Beitrag eines Bloggers, der zum Kaufen, Restaurantbesuch oder was immer anregt, als Werbung gekennzeichnet werden muss. Damit diskreditierst Du alle anderen Blogger, die Werbung kennzeichnen, aber sonstige Empfehlungen einfach als das stehen lassen, was sie sind: persönlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ich halte mich lediglich an eine juristische Empfehlung.

      Löschen
    2. Ich hab jetzt "österreichisch" eingefügt. Vielleicht fühlst du dich dann nicht mehr diskreditiert?

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf. Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus! In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.