Freitag, 26. Juni 2020

Prentl Hofladen

Enthält Werbung (Verlinkung, Namensnennung) ohne Auftrag, ohne Bezahlung.



Weil ich schon dabei bin, über Sank Favoriten zu schwärmen: Was macht ihr, wenn euch am Wochenende die Eier ausgehen? Zur Tankstelle fahren? Ich nicht. Ich kann nämlich innerhalb des Bezirks, wenn auch zugegebenermaßen am äußersten Eck, alle möglichen Bio-Lebensmittel kaufen. Der Prentlhof hat vor einiger Zeit ein hübsches kleines Lädchen in die Scheunenstraße 11 gebaut, wo man rund um die Uhr von Automaten einkaufen kann. Funktionierte bisher immer vollkommen problemlos.




Direkt von Herr Sandbichler (Prentl sind seine Vorfahren mütterlicherseits), der gemeinsam mit seiner Partnerin Frau Mühlparzer den Betrieb bewirtschaftet, gibt es neben den Eiern und den daraus hergestellten Nudeln Wiener Bio-Kürbiskernöl und Bio-Knabberkürbiskerne. Vom Nachbarbetrieb, dem Biohof Taschner-Kolmar, der auch Selbsternte-Felder hat, gibt es Bio-Gewürze, Bio-Leindotteröl, Bio-Schwarzkümmelöl. Aus der dazu Manufaktur werden Bio-Senf, Bio-Ketchup und Bio-Honig angeboten.



Im Herbst gibt es dann Erdäpfeln und Kürbisse vom Prentl-Hof zu kaufen.


Und wer will jetzt noch zur Tankstelle fahren, um Eier zu kaufen?




Kommentare :

  1. super Sache! Ich weiß nicht, ob du es gelesen hast, irgendein Kärntner Anwalt hat wegen diese Automaten Bauern verklagt, weil sie den Wettbewerb verzehren. unglaublich oder? Da ist echt der Neid im Spiel. Ich hoffe, dass er damit scheitert. und ja, die Randbezirke haben wirklich wahre Schätze.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaas? Das ist doch echt gruselig mit dem Verklagen.
      Ja, die Randbezirke können schon etwas. Bei dem Hofladen ist man so mitten auf dem Land wie man am Land selten ist.

      Löschen
  2. Das ist klasse. Nein, zur Tankstelle fahre ich nicht, seitdem wir keine Hühner mehr halten, bekomme ich sie von einer Freundin. Auf einem riesigen Areal toben sich eine kleine Anzahl von Hühnern dort aus und haben ein Schlaraffialeben. Eier von gut gehaltenen Hühner schmecken einfach gut.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andere Eier als bio kommen mir nicht mehr ins Haus. Allein, wenn ich dran denke, wie Nicht-Bio-Hendln gehalten werden, vergeht mir der Appetit.

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.

Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!

In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.