Sonntag, 5. Dezember 2010

Nockerln

2 große Beilagenportionen:
200 g Mehl glatt
2 Eier
1 Prise Salz
150 ml Milch
1 EL Butter zum Schwenken


Alle Zutaten bis auf die Butter mit einem Kochlöffel vermenegn und zu einem glatten, relativ flüssigen Teig abschlagen. 15 min. rasten lassen.
In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig durch ein Nockerlsieb in das kochende Wasser streichen. 2 min. kochen lassen, dann abseihen und in heißer Butter schwenken.

Hervorragend als Beilage für alle Gerichte in Soße (z. B. Ragout, Geschnetzeltes), aber auch als Eiernockerln (2 Eier verrühren und über den Nockerln stocken lassen) mit Schnittlauch bestreut und einem grünen Salat als Hauptspeise.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.
Man kann hier auch anonym kommentieren, aus diesem Grund muss ich die Kommentare aber einzeln freischalten. Ich ersuche um Verständnis, dass das auch einige Tage dauern kann, weil das hier mein Hobby ist und ich nicht immer online sein kann und mag.
Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!
In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.