Sonntag, 5. Dezember 2010

Kalbspörkölt

Für vier Personen:
1 kg Kalbsschulter
20 dag Zwiebeln
10 dag Speck
1EL Öl
1 EL süßes Paprikapulver
1 EL Paradeismark
1 gehackte Knoblauchzehe
1 TL Essig
1/2 l Rindssuppe
Salz
Pfeffer
Zitronenschale
1/4 l Sauerrahm
2 EL griffiges Mehl

Den gewürfelten Speck in 1 EL Öl auslassen, dann die gehackte Zwiebel mitrösten, bis sie glasig ist. Knoblauch, Tomatenmark und Paprikapulver ganz kurz anrösten, mit Essig und Suppe ablöschen. Würzen. Das würfelig geschnittene Fleisch untermengen, mit Suppe knapp bedecken. 1 Stunde dünsten. Dabei immer wieder umrühren und eventuell Suppe nachgießen. Wenn das Fleisch weich ist, mit dem Knödelschöpfer herausheben und warm stellen. Mehl und Sauerrahm gut verrühren, unter die Soße Mengen und gut verkochen lassen. Die Soße mit dem Mixer passieren. Das Fleisch wieder einrühren und erwärmen.

Mit Nockerln sevieren.


Sehr gut dazu passt Roter Rüben Salat!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf. Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus! In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.