Montag, 12. März 2018

Orangensalat mit Oliven

Rezept aus einem Buch, daher ist das wohl Werbung. 🙄

Dieses Mal mache ich es umgekehrt: Wenn ich ein Kochbuch vorstelle, kommt immer zuerst die Buchvorstellung und dann ein Rezept daraus. Die Orangenzeit geht aber wahnsinnig schnell dem Ende entgegen und da kommt dieses Rezept gerade noch zur rechten Zeit. Mir hat der Salat sehr gut gefallen, daher stelle ich den sehr gern vor.


Für 4 Portionen (kleine Vorspeisen)

Zutaten
5 Orangen
½ Bund Petersilie
2 Zehen Knoblauch
300 g (Kalamata-)Oliven
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Orangen großzügig schälen, vierteln und in Scheiben schneiden (ich habe sie filetiert). In eine Schüssel geben.
Blätter von den Petersilienstängel zupfen. Knoblauch schälen und zerdrücken. Oliven vierteln (meine waren so klein, dass sie ganz bleiben durften). Alles zu den Orangen geben (ich habe noch die Orangenabfälle über allen Zutaten ausgepresst). Olivenöl darüber träufeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Ein recht simples Rezept, das sehr viel Eindruck bei mir hinterlassen hat. Ich habe den innerhalb einer Woche zweimal gegessen - das hat Seltenheitswert. Im Leben hätte ich von mir aus keinen Knofel mit Orangen gemischt. Das geht aber wirklich gut und schmeckt auszeichnet!


Rezeptquelle: Die jüdische Kueche von Annabelle Schmaches aus dem Südwest-Verlag

Kommentare :

  1. Das ist nicht nur ein toller Salat, sondern auch ein tolles Buch. Den Salat hatte ich verdrängt, ich muss den noch ganz fix machen, bevor es keine Orangen mehr gibt. Danke für's Erinnern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An so etwas erinnere ich doch sehr gern! Das Buch mag ich auch. :)

      Löschen
  2. den werd ich mir diese Woche auch noch machen- noch habe ich Sizilianerinnen im Haus. Und Oliven sowieso. Und auf deine Buchbesprechung bin ich gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Salat kann man immer essen, daher muss ich diese Woche auch noch schauen, ob mein Sizilianer noch etwas an Orangigem hat.

      Löschen
  3. Ein Rezept, dass sich sehr fein anhört!
    Alle Zutaten sind einfach nur lecker, also "muss" dieser Salat schmecken :-)
    Danke fürs Rezept + Grüße von der Nordseeküste.
    Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der schmeckt tatsächlich wunderbar!

      Liebe Grüße aus Wien in den hohen Norden!

      Löschen
  4. Diese Zutaten lesen sich so erstaunlich - Knoblauch mit Orangen ... das kann ich mir kaum vorstellen und muss daher ausprobiert werden. Doch ab morgen bleibt die Küche bei uns kalt.. du weisst warum ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ihr esst euch durch Wien! Viel Spaß dabei.

      Löschen
  5. Sehr spannend, Orangen und Oliven und Knobi gemeinsam.
    Nur i fürcht i bin zu feig, das auszuprobieren ggg...dabei hätt ich grad Orangen Oliven da,..hmmmm die täten sich sicher auch gut machen da drin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist doch sonst auch mutig, also los, ausprobieren. ;)

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf. Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus! In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.