Donnerstag, 2. Juli 2020

[Genuss in rot-weiß-rot] Rindfleisch-Käferbohnensalat

Die Damenrunde vom "Genuss in rot-weiß-rot" wird dieses Mal von Friederike vom Fliederbaum
geleitet und zwar zum Thema "Kühlgenuss". Neu im Kreis der Genießerinnen ist Julia von Backebackekuchen − herzlich willkommen!

Von mir gibt es einen Lieblingsalat, den wir sehr oft essen, wenn ich Suppe gekocht habe. Das bietet sich immer an als Verwertung vom Rindfleisch, das ich in der Suppe mitgekocht habe. Und jetzt im Sommer natürlich auch als Salat, den man in der Kühltasche an einen See mitnehmen kann. Ich koche den immer am Vorabend, dann kann der Salat gut durchziehen.



Für 2 Hauptspeisenportionen

150 g Käferbohen (getrocknet)
200 g gekochtes Rindfleisch
1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
3 EL Kernöl
5 EL Apfelessig
1 Prise Pfeffer
1 TL Salz
½ TL Zucker
½ Bund Schnittlauch
(eventuell 2 hart gekochte Eier)

Käferbohnen am Vorabend in lauwarmem Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Bohnen in dem eingeweichten Wasser weichkochen, das dauert ca. 60 Minuten.

Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die gekochten Käferbohnen noch heiß in eine Schüssel geben, Rindfleisch dazugeben, ebenso die geschnittene Zwiebel, Salz, Zucker und Pfeffer drüberstreuen, Essig und Kürbiskernöl untermengen. Zugedeckt mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Auf Tellern anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und die geschnittenen Eier dazulegen. Mit Schwarzbrot servieren.





Und nun freue ich mich auf die Rezepte der anderen Genießerinnen!

Friederike bringt eine Sommer-Schale.
Daniela kühlt uns mit Marmoriertem Eis-Gugelhupf.
Von unserem Neuzugang Julia kommt Gegrillter Zucchinisalat.
Brigitta serviert Melonensuppe.
Christina hat Kräuterlimo gebraut.
Maria stellt uns Sommersalat mit Gartenbeeren und Borretsch-Dressing auf den Tisch.



Kommentare :

  1. Oh, köstliche Käferbohnen. Schade, dass es die hier nicht do einach wie bei euch gibt. Ich besitze sogar ein ganzes Kochbuch nur mit Käferbohnen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      es gibt tatsächlich ein ganzes Käferbohnen-Kochbuch? Ich gehe sofort googeln. Danke für den Hinweis!

      Löschen
  2. Das ist ein echter Klassiker, liebe Susi! Den lass ich niemals aus, wenn ich in einer steirischen Buschenschank einkehre. Genau wie bei Dir wird bei uns auch das Suppenfleisch zum Rindfleischsalat, ob mit oder ohne Käferbohnen und Kernöl ist obligatorisch!
    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Sommer, Brigitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitta,
      ja, genau, ein Klassiker. Und jetzt, wo du das schreibst, fällt mir auf, wie lange ich schon in keiner steirischen Buschenschank war! Groooßer Fehler.

      Löschen
  3. mmhhh mit (natürlich!) Kernöl, so einen Salat lass ich auch nie aus! Danke fürs Erinnern an diesen Klassiker, lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Bohnensalat mit Kernöl ist eine sehr gute Kombination.

      Löschen
  4. Köstlich! Rindfleischsalat habe ich schon eine Ewigkeit nicht mehr gegessen (und ich glaube, noch nie in Kombination mit Käferbohnen). Da hast du mich auf eine gute Idee gebracht, liebe Susi. Danke!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      der Sommer ist da, also auch Zeit für diesen Salat. Drum frisch drauf los!

      Löschen
  5. Ganz klassisch und so gut ... Am besten macht ihn meine Mama, wobei ich deinen ja noch nie gekostet habe ... :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Mamas, besser noch Omas Varianten kommt nie etwas heran. Allein schon weil so viel Gefühl damit in Verbindung ist.

      Löschen
  6. Herrlich, das ist auch einer meiner Lieblingssalate! Erinnert mich auch daran, dass ich schon viel zu lange in keiner Buschenschank mehr war :-)
    Vielen Dank für das Rezept und vor allem für die lieben Begrüßungsworte :-)
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns machen die Biergärten wieder auf - aber so ein schöner österreichischer Buschenschank... Mir fällt auf, dass ich schon viel zu lange nicht mehr in Österreich war... :-)

      Löschen
    2. Liebe Julia,
      schön, dass du mit von der Partie bist. Und über steirische Buschenschanken geht wirklich nicht viel. Ich muss auch wieder mal.

      Löschen
    3. Liebe Barbara,
      komm doch mal nach Wien! Gehen wir gemeinsam.

      Löschen
  7. Bohnen übersehe ich oft, damit kann man da so super Rezepte zaubern. Eure Österreich-Runde verfolge ich immer gerne, tolle Themen. So auch dieses Rezept, das gefällt mir richtig gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überhaupt diese Käferbohnen liebe ich heiß. Die sind nicht nur gut, sondern schauen auch hübsch aus.

      Löschen
  8. Oi! Das liest sich super lecker und Käferbohnen habe ich auch noch im Glas da ☺️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist typisch österreichisch-ungarisch, das schmeckt dir sicher!

      Löschen
  9. Wie lecker. Wenn ich Rindfleischsalat sehe, muss ich immer an meine Oma denken, die ihn häufig zubereitete. Nur mit Käferbohnen kannte ich ihn noch nicht und die esse ich zu gerne.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      Käferbohnen sind wirklich etwas Feines! Find ich schön, dass die so weit verbreitet sind.

      Löschen
  10. So köstlich für Rindfleischsalat bin ich immer zu haben. Und die Kombi mit Käferbohnen ist ein Versuch wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      solltest du probieren! Ist richtig gut.

      Löschen
  11. Liebe Susi,
    bitte, bitte, bitte her damit und eine extra Portion Kernöiiiil dazu!
    Ich liebe diesen Käferbohnensalat.
    Schönes Wochenende und liebste Grüße aus Kärnten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      natürlich schiebe ich dir sehr gern ein Schüsselchen voll durch die Leitung! Auch dir ein schönes Wochenende!

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.

Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!

In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.