Dienstag, 28. Juli 2020

[Restaurant] Aurora Rooftop Bar

Enthält Werbung, weil ich Namen nenne und auch verlinke, aber es ist alles selbst bezahlt und ich hatte keinen Auftrag für Werbung.


Darf ich euch mal Sankt Favoriten so zeigen, wie man das normalerweise gar nicht kennt? Wir können hier nämlich auch sehr mondän und großstädtisch! Im neuen Stadtteil Sonnwendviertel ist das durchwegs so. Wir haben nun eine Rooftop Bar, die so ziemlich alle Stückeln spielt.


Extra für meine Leserinnen (hüstel ...) bin ich mit dem Turnohausmann einmal tagsüber hingefahren, damit alle sehen können, was für einen genialen Ausblick man von dieser Terrasse aus hat. Oben rechts im Bild das Arsenal, ein wunderschöner historischer Ziegelbau, in dem das Heeresgeschichtliche Museum beherbergt wird. Im Hintergrund sieht man die Bautätigkeit, wie sie derzeit überall in Wien zu finden ist. Es wird an allen Ecken und Enden ganz emsig gebaut.



Da hier sieht man, wie großstädtisch Wien mittlerweile geworden ist. Wir haben nämlich eine Skyline! In der Mitte Wien höchstes Gebäude, der DC Tower. Links der Donauturm, der lange Zeit eines von Wiens Wahrzeichen war. Auf den kann man vom DC Tower nun runterschauen.



Und das kennt man, das ist der Ausblick auf das Belvedere, das einen Katzensprung von der Aurora Roof Top Bar entfernt ist. Dahinter der Steffel. Also so arg groß ist Wien nicht. Ich find das sehr angenehm, dass man die Stadt noch überblicken kann und von den meisten Blickwinkeln aus das Ende sehen kann.



Es gibt in dem Lokal natürlich auch alles, was das Herz begehrt. Am Nachmittag bin ich aber mit dem Trinken recht eindimensional, da pack ich nur Kaffee. Aber auch eine Bar muss anständigen Kaffee anbieten und der Cappucino war durchaus erfreulich.



Der Turbohausmann hat das Bier verkostet und für gut befunden. Es war an einem Freitagnachmittag nicht viel los hier und wir haben einen Tisch im Freien bekommen, allerdings den letzten.



Ganz frei war die Ecke zum Herumhängen. Ist dann nachmittags eher doch weniger gefragt, dass man sich auf bodennahen Sitzmöbeln räkelt. Ab einem gewissen Alter ist da auch das elegante Aufstehen von solchen Dingern nicht mehr so einfach. Wieso ich das bloß weiß ...?


Die Bar ist gut sortiert, der Service flink und freundlich. Die Preise sind nicht überbordend (Preisliste), die Auswahl auch nicht.

Wir werden sicher wieder hingehen, aber dann abends, damit wir auch die Drinks mit den bunten Schirmchen kosten können.

Wenn man touristisch in Wien unterwegs ist, dann ist das sicher eine sehr gute Location, denn einfach in der Früh vom Unteren Belvedere ins Obere Belvedere spazieren und beide besichtigen, unbedingt einen Einkehrschwung in den Alpengarten machen, zum Ausruhen der müden Füße hundert Meter weiter in die Aurora Rooftop Bar, damit man am Nachmittag wieder voller Elan das Heeresgeschichtliche Museum und das 21er Haus besuchen kann. Abends ins Stöckl im Park, danach noch Open Air Kino des Belvedere. Ich bin ganz sicher, dass man danach ausgezeichnet schläft, denn da haben Füße und Kopf mehr als ausreichend zu tun gehabt.


Kommentare :

  1. Die neue Bar finde ich ja sehr erfreulich!!!
    Deine Blicke über die Stadt mag ich auch, vielleicht noch mehr als andere, da ich als Wienerin ja (hoffentlich) den "Kennerblick" auf habe :-))
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Friederike,
      ich finde es immer wieder erstaunlich, aus wie unterschiedlich die Stadt aus verschiedenen Perspektiven ausschaut. Da stehen die Bauten auf einmal dort, wo ich sie gar nicht vermutet hätte.

      Löschen
  2. Als Nicht-Wienerin bekomme ich ja hier direkt einen Blick auf die Stadt. Solche Rundblicke sind immer interessant.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn ich dir einen kleinen Einblick geben kann.

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.

Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!

In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.