Dienstag, 21. Juli 2020

Shiso-Saft


Meine Shiso-Kresse überwuchert gerade wieder einmal alles. Das macht aber nix, denn nächste Woche sind wieder die gefüllten Shiso-Blätter auf dem Speiseplan, man kann die Blätter in Asia-Salate schmeißen etc. Uuuund letztes Jahr habe ich Shiso-Saft als ausgesprochen gutes und Durst löschendes Getränk entdeckt. Bin nur nie dazu gekommen, dass ich ein Posting schreibe. Aber nachdem es heute ein heißer Tag wird, nehm ich mich zusammen und mache das endlich.



Für ein Glas
2 Hände voll frische Shiso-Blätter (am schönsten färben die roten)
Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone
1 TL Honig

½ l Wasser zum Kochen bringen. Shiso-Blätter in ein breites Gefäß geben. Zitronenschale in breiten Streifen abziehen und zu den Blättern geben. Alles 10 - 15 min. ziehen lassen. Was nun kommt, ist wichtig: Die Blätter sehr gut ausdrücken! Die Farbe ist recht blass, wenn man die Blätter nur ziehen lässt, der Farbstoff kommt erst beim Drücken richtig heraus. Zitronenschale und gut ausgedrückte Blätter kann man nur noch entsorgen.
Saft süßen und mit dem Zitronensaft mischen. Kalt stellen. Mit Eiswürfeln servieren.




Uns schmeckt der Saft sehr gut! Nicht zu süß. sondern ganz fein erfrischend. Ich mach das jetzt gleich für den heutigen Sommerabend auf Balkonien.

Kommentare :

  1. Das ist ja eine coole Idee! Da wäre ich nie drauf gekommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich Shiso-Blätter letztes Jahr gefüllt habe, bin ich auf Suche nach weiteren Verwendungsmöglichkeiten gegangen und bei diesem Saft fündig geworden. Wir trinken den richtig gern.

      Löschen
  2. Toll, wieder ein neues Kraut kennen gelernt. Die Blätter sind wunderschön und jetzt bin ich neugierig, wie dein Sirup schmecken würde.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      Shiso ist ein asiatisches Kraut, das bei uns sehr gut wächst. Wenn du Samen brauchst, melde dich.

      Löschen
    2. Liebe Susi,
      vielen Dank für dein nettes Angebot, ich würde mich riesig darüber freuen.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
    3. Ich melde mich, sobald ich Samen habe.

      Löschen
  3. Ich hatte letztes Jahr Blätter meines Shisos in Wasser geworfen (teils mit anderen Kräutern kombiniert) und fand das Ergebnis schon sehr erfrischend. Danke für den Sommerdrink, liebe Susi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Peggy,
      dieses Teekochen mit der Shiso holt halt erfreulich viel Geschmack aus der Pflanze. Dass das auch noch so schön färbt, ist ein netter Zusatznutzen.

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.

Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!

In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.