Freitag, 15. Juni 2018

Mit Miso glasierte Melanzani

Das ist eines der Rezepte, die aus dem Buch Japan Easy stammen, und bei uns immer wieder auf den Tisch kommen werden. Wir haben von der süßen Miso-Sauce zum Glück gleich eine ordentliche Menge gemacht, denn sie ist im Kühlschrank fast unbegrenzt haltbar. Ich möchte gern noch verschiedene andere Grillgemüse damit glasieren. Als Gemüsebeilage oder auch Hauptgericht ist der Geschmack echt toll!




Süße Misosauce:
300 g Misopaste (ich: rote)
90 ml Mirin
60 g Zucker
3 EL Sake
1 ½ TL Essig

Alle Zutaten verrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.


Melanzani für 4 Personen als Beilage:
2 Melanzani
120 − 150 ml süße Misosauce
geröstete Sesamsamen zum Bestreuen

Melanzani der Länge nach halbieren und die Schnittflächen über Kreuz einschneiden. Dadurch kann die Melanzani später die Miso-Sauce besser aufnehmen. Man kann die Melanzani in der Pfanne in Fett vorbraten, wir haben sie gegrillt. Wenn die Schale leicht schrumpelig und das Fruchtfleisch weich ist, sind die Melanzani so weit fertig, dass die Sache mit dem Glasieren anfangen kann.  Dafür überzieht man das Fruchtfleisch der Melanzani dick mit der Misosauce.  Man kann sie dann unter dem Grill im Backofen 5 − 10 min. glasieren. Wir haben das im geschlossenen Kugelgrill gemacht. Wenn die Glasur Blasen wirft, ist das Glasieren gelungen. Nun muss man die Melanzani nur mehr mit gerösteten Sesamsamen bestreuen.




So schön wie im Buch ist es bei uns nicht geworden, aber geschmeckt hat es super!

Kommentare :

  1. hmmmm, ganz nach meinem Geschmack - ich stehe zurzeit auf Grillgemüse! (wenn nur nicht hinterher immer der Grill so verkleckert wäre nach dem Grillen mit diesen selbstgerührten Pasten ;-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deswegen kommt das bei uns in Edelstahl-Grilltassen. Die weiche ich nach dem Grillen einfach über Nacht ein, dann kann man die Unerfreulichkeiten leicht entfernen.

      Löschen
  2. Was sind denn Edelstahl-Grilltassen??? Die muss ich haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gab es vor einigen Jahren beim Eduscho (Tchibo in D). Die schauen aus wie die Alu-Tassen aus den Supermärkten, aber sind eben wiederverwendbar. Bei uns halten die schon recht lange und wir sind sehr zufrieden. Einfach nach Grilltassen googeln, da findest du sicher etwas.

      Löschen
  3. hm, das ist essen von der Kategorie, einfach aber gut. Leider hab ich keinen Grill. aber steht auf meiner ewigen Nachkochliste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, das ist wirklich ein sehr einfach zu machendes Rezept. Besonders an heißen Tagen ist so etwas immer sehr willkommen.

      Löschen
  4. Ich erinnere mich noch an die Köstlichkeiten unter anderem diese Miso Melanzani bei dir,..hach!

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn es geschmeckt hat.

      Löschen
    2. hat es! i derf gar net an des Miso Eis denken also die Miso Karamell Sauce..hach

      Löschen
    3. Die poste ich noch. Kann man ja nicht ohne leben. :)

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.
Man kann hier auch anonym kommentieren, aus diesem Grund muss ich die Kommentare aber einzeln freischalten. Ich ersuche um Verständnis, dass das auch einige Tage dauern kann, weil das hier mein Hobby ist und ich nicht immer online sein kann und mag.
Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!
In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.