Sonntag, 6. März 2011

Ananas mit Mandelkrokant

Krokant ist nichts grandios Aufwändiges, aber schmeckt immer total gut! Im Sommer haben wir sehr oft gegrillte Pfirsiche mit Mandelkrokant gegessen. Pfirsiche gibt's ja nun nicht, aber wunderschöne Ananas. Also wurde eine Ananas zerlegt, Krokant hergestellt und fertig war eine fast perfekte Nachspeise - wobei: eine Kugel Vanilleeis hätte das "fast" zum Verschwinden bringen können.

Für den Krokant karamelisiert man 2 EL Zucker, gibt 2 EL Mandeln mit Schale hinein, schwenkt sie durch, leert die Masse auf ein Backpapier und lässt sie trocknen. Danach zerbrechen und in den Zerkleinerer damit - aber nicht alles ganz fein pulverisieren, sondern es sollten schon noch kleine Stücke zu sehen sein. Am besten mit Intervallschaltung arbeiten!


Die Ananas wird geschält, Strunk entfernen, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden, auf dem Plattengrill grillen. Im Sommer kann man die Ananes natürlich auch draußen auf dem Holzkohlengrill grillen.
Auf einen Teller legen und mit Krokant bestreuen.

Kommentare :

  1. Du kochst sehr interessante und phantasievolle Sachen, ich verfolge seit kurzem regelmäßig deinen Blog!! lg, Friederike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Friederike,
    danke für dein Kompliment! Ich freu mich sehr.

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich! So schnell es mir möglich ist, antworte ich darauf.
Man kann hier auch anonym kommentieren, aus diesem Grund muss ich die Kommentare aber einzeln freischalten. Ich ersuche um Verständnis, dass das auch einige Tage dauern kann, weil das hier mein Hobby ist und ich nicht immer online sein kann und mag.
Bitte keine Spams, keine Werbung, keine politische Propaganda oder gar verbotene Sachen - das alles fliegt raus!
In Zeiten der DSGVO muss ich darauf hinweisen: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Software dieses Blogs einverstanden.